Biografie

in Riga, Lettland geboren, wird Jeanette Pitkevica von Ihren Kritikern vielfach als eine “ junge Himmelsstürmerin“ und „Senkrechtstartern“ bezeichnet. Im Februar 2007 schloss Sie ihre Künstlerische Ausbildung mit der Glanznote 1,0 bei Prof. Walery Gradow an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim ab. Abschließend absolvierte sie das Aufbaustudium „Solistische Ausbildung“ bei Prof. Walery Gradow und Prof. Marco Rizzi, das sie 2010 mit einem fulminanten Konzert im Mannheimer Rosengarten beendete. Sowohl das Fachpublikum als auch die Medien charakterisierten sie aufgrund ihrer „geigerischen Passioniertheit“ als „Instrumentalakrobatin“ und „Hexenmeisterin, die durch Feinschliff und ihr empfindsames, differenziertes Spiel die Hörer durch Schattierungsreichtum und Intensität in ihren Bann zog.“

Jeanette Pitkevica nahm an vielen Wettbewerben, Orchesterprojekten und Kursen teil. Als Preisträgerin erhielt sie Ehrungen u.a. beim Wettbewerb der Musikschulen Lettlands, beim Internationalen B. Dvarionas Wettbewerb sowie dem Internationalen J. Heifetz-Wettbewerb in Vilnius/Litauen und war Ensemblemitglied des „Musicum Colegium“ in Pommersfelden und des Festivalorchesters der Internationalen Bachakademie Stuttgart unter Helmuth Rilling. Weitere musikalische Impulse erhielt sie im Rahmen des Kammermusik-Meisterkurses bei Prof. Anja Lechner (Bad Homburg), dem Konzert-Meister-Forum bei Prof.Walery Gradow (Mannheim), dem 10. Internationalen Meisterkurs Weinheim bei Prof. Roman Nodel und der Internationalen Baden-Badener Meisterkurse der Carl Flesch Akademie bei Prof. Rainer Kussmaul. Bis 2006 war sie Stipendiatin der Wilhelm-Müller-Stiftung Mannheim. 2007 wurde ihr der DAAD-Preises für ausländische Studierende verliehen. Von 2009 (Dezember) bis 2012 war Jeanette Pitkevica Stipendiatin der „Live Yehudi Music Menuhin Now“.

Im Rahmen ihrer internationalen Konzerttätigkeit gastierte sie unter anderem in Litauen, Schweiz, Italien, England sowie Israel. Von 2006 bis 2014 war Jeanette Pitkevica neben ihrer Solistentätigkeit erste Konzertmeisterin des Festivalorchesters der „Schlossfestspiele Zwingenberg“. Seit 2007 ist sie Mitorganisatorin und Musikalische Leiterin der „Konzertreihe in Viernheim“. Seit dem Sommersemester 2015 ist Jeanette Pitkevica Assistentin bei Professor Marco Rizzi an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim.